Hersteller Spur ZZ 1:300 - es geht auch kleiner

Dieses Thema im Forum "Aktuelles und Neuigkeiten" wurde erstellt von BernhardRieger, 14. Dezember 2006.

  1. BernhardRieger

    BernhardRieger Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    schon von ZZ gehört, der neuen Baugröße ? :happy:

    Maßstab: 1:300
    Spurweite: 4,8 mm
    Hersteller: Bandai

    Hab mal alles zu der Mini-Bahn auf meiner privaten Homepage zusammengestellt: ZZ-Bahn.de

    Gruß
    Bernhard
     
  2. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo erstmal...
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was sich Hersteller davon versprechen, solche Baugrößen aufzulegen,die man schon nicht mal mehr unter der Lupe richtig erkennen kann. Als Gag ist das ja nicht verkehrt, aber wer sich davon Profit erträumt, wird wohl ziemlich schnell aus dem Schlaf gerissen werden.
    Grüße :genau: Rayman
     
  3. BernhardRieger

    BernhardRieger Neues Mitglied

    rayman

    Das dürfte vermutlich auch der Grund sein, warum die das in Europa erst garnicht auf den Markt bringen :genau:

    Aber abgesehen davon sieht man bei 1:300 immerhin noch mehr als bei 1:900 und wenigstens fahren da noch die Züge selber und werden nicht nur durch ein Mitnahmesystem mitgeschleift 8)
     
  4. Joerg

    Joerg Renommiertes Mitglied

    Das ist für mich auch nur ein Gag. Nicht das es sowas nicht gibt, nein, das ist schon richtig, aber als wirkliche Modellbahn kann man das schon nicht mehr betrachten.
    Vor allem wie sieht es da mit der Qualität aus.
    Wie man sieht, stößt man da auch schon an die Grenzen. Man sieht ja schon deutlich, das ein zweiachsiges Drehgestell nicht mehr ohne weiteres möglich ist.
     
  5. momomicha

    momomicha Mitglied

    Aber Sammlerwert hat es! Kein Geldwert vielleicht, aber fuer mich ideellen Wert.

    Denn eigentlich haette ich gerne von jeder Spur eine kleine komplette Bahn. ;-)
    Einen Zug, einen Kurs, und natuerlich Platz ;-)

    Fuer eine LGB!

    Ja ja die Traeume ,-)


    Gruesse Michael
     
  6. was es alles gibt.

    Sicher prima geeignet für die oft winzigen Wohnungen in Japan. Oder für Sammler. Aber: Kein Gleismaterial/Weichen lose nachkaufbar ... da tut man sich mit dem Anlagenbau aber schwer. Und eine größeren Vorrat von "Knopfzellen" muss man wohl auch gleich beschaffen ...

    Aber:
    Für Junioren sicher zu klein - genau so wie für den älteren Brillenträger mit "Tatterich".

    Wer weiß es schon - vielleicht ist diese ZZ ja in 5 oder 20 Jahren der große Knüller ... mal gespannt, wann die e-bucht voll davon ist.
     
  7. BernhardRieger

    BernhardRieger Neues Mitglied

    Neues von ZZ

    Ich dachte mir, dass die ZZ-Modelle vielleicht auch auf Zm-Gleisen (Aspenmodel) laufen würden. So hab ich mich entschlossen das zu testen. Hier mein Ergebnis:

    Obwohl die Spurweite bei Zm um 0,3 mm schmäler ist, passen die Radsätze der ZZ-Modelle durchaus auch auf die Zm-Gleise.

    Problem ist aber die Schienenprofilhöhe bzw. der Spurkranz:

    Die Schienenprofilhöhe (H) bei ZZ-Gleisen beträgt 1,5 mm, bei Zm-Gleisen von Aspenmodel dagegen nur 1 mm.
    Da nun der Spurkranz (D) der Räder an der angetriebenen Achse 1,2 mm hat, sitzen die Spurkränze auf den Schwellen auf bzw. die Modelle hoppeln beim Fahren wie ein Osterhase :D

    Eine Schienenprofilhöhe von 1,5 mm in ZZ entspricht im Original 45 cm !! 8o :rolleyes1:

    Schade, die Aspenmodel-Gleise würden natürlich viel besser aussehen.
    Die Schwellenbreite und der Schwellenabstand ist übrigens bei den beiden Gleisen nahezu identisch.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren