Wagen Türblocksicherung und Schließautomatik

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Eisenbahn" wurde erstellt von Atlanta, 2. September 2021.

  1. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Kollegen,

    heutige Eisenbahnwagen haben mittlerweile eine Türblocksicherung und Türschließautomatik, die von mehreren Stellen im Zug ausgelöst werden kann.

    Auch wenn diese Sicherheitseinrichtungen bei Personenwagen recht spät eingebaut wurden, was Wagen der DB und der ehemaligen DR anbetrifft, sollte man meinen, gabs diese Technik schon seit mindestens 1871 war aber durch Patente der englischen Eisenbahnen geschützt.

    Selbst preußische Eisenbahnwagen hatten eine Türblocksicherung, welche das Ein- und Aussteigen während der Fahrt verhindern sollten.

    Triebwagenzüge aus Abteilwagen hatten aber schon eine automatische Türschließeinrichtung, die vom Triebzuglokführer ausgelöst werden konnte und erst beim Anfahren die Türen verschloß und gegen nachträgliches Öffnen sicherte, bis der Zug zum Stillstand kam.

    Bei moderneneren Triebwagen, wo mit Hilfe von Druckluft Türen verschlossen wurden, war der Entriegelungsschalter im Führerstand, der Lokführer entriegelte dann die Türsicherung oft schon beim Einfahren und Abbremsen in der Station, um ein schnelleres Aussteigen an Umsteigestationen zu ermöglichen.

    Durch frühzeitiges Abspringen vom Wagen, konnte man schon den Schwung der eigenen Massenträgheit ausnutzen und die halbe Treppe hinaufeilen, um vom Nachbarbahnsteig den Anschlußzug im letzten Augenblick noch zu erreichen.

    Ungefährlich war das nicht aber im jugendlichen Leichtsinn tat man vieles wider der besseren und umsichtigen Vernunft.

    Heutzutage ist soetwas nicht mehr möglich.

    Das weiter oben erwähnte Patent der englischen Eisenbahnen wird im Organ des VDEV in der Ausgabe von 1871 p. 162 mit Holzschnittzeichnungen ausführlich erläutert und vorgestellt.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren