1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Teppichbahnen, Ja oder Nein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sebastian 1 160, 13. April 2006.

  1. Hallo,
    in einem anderen Thread wurde schon angefangen über dieses Thema zu diskutieren. Nun würde ich gerne eure Meinung zu diesem Thema kennenlernen.

    Ist die Verschmutzung der Loks wirklich so schlimm?
    Ist das ein Ausweg aus dem "zu wenig Platz"-Problem?

    Grüße
    Sebastian
     
  2. Markus

    Markus Administrator Mitarbeiter

    Habe noch die geteilte Meinung hinzugefügt. Damit Leute wie ich auch abstimmen können ;)

    Ich denke, wenn man etwas Platz hat, mehr aufs Fahren aus ist als auf die Anlage kanns toll sein
     
  3. Hello

    Hello Mitglied

    Hallo
    also ich bin dagegen, denn den Loks geht es ziemlich auf die Räder (lol). Ich würde sagen die verschmutzung ist mir eine zu große gefahr um diesen spaß zu haben. Lieber warte ich bis ich wirklich etwas aufgebaut habe und lasse sie dann fahren. Für mich kommt es sowiso nicht in Frage da ich eher auf den Anlagebau schaue und nicht auf das Fahren.
    Gruß Jens

    Ps: Jeder kann natürlich einer anderen Meinung sein wie ich!
     
  4. Hallo,

    Man kann leider die Umfrage nicht mer editieren, sonst hätt ich das schon gemacht. :wink:



    Ich hab für Ja gestimmt, weil manche, auch ich nicht genug Platz hat um eine H0 Anlage fix aufzubauen. Aber zu Weihnachten und an anderen Feiertagen die Zeit haben eine kleine Teppichbahn aufzubauen. Da kann man dann ein bisschen Spiele, ein paar Stufen mit einer aus Legosteinen oder aus Holzresten gebauten Gleiswendel. So was macht schon mal spass.
    Da viele behaupten, das die Verschmutzung so schlimm ist, ich kann da nur das Gegenteil sagen. In einer sauberen Wohnung besteht keine Gefahr für die Loks.

    Grüße
    Sebastian

    PS: Würde mich über eure Meinungen freuen
     
  5. DRG-ler

    DRG-ler Aktives Mitglied

    Von mir n großes JA, denn.....Ich habs Roco Bettungsgleis, da läuft nix direkt auf dem Teppisch. Da is zum Dreck noch 1 cm Platz. Weiterhin hätte ich sonst garkeine Möglichkeit, meine Modelle mal zu bewegen. Und alles inne Schachtel im Schrank sammel, is och nich dat ware.
     
  6. Ferdi

    Ferdi Guest

    Auch wenn ich diese Umfrage als totalen Quatsch und Hirnfurz ansehe - Newman, genau diese Einstellung hab ich auch.
     
  7. Hello

    Hello Mitglied

    Also gut ich sag mal so wenn man C gleise hat ist das etwas anderes aber ich bin jetzt mal von K gleisen ausgegangen!
    Gruß Jens
     
  8. *Michael*

    *Michael* Mitglied

    Das ist doch egal welches Gleis man da für nutzt
    wenn der boden sauber ist geht alles
     
  9. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Hallo!
    Auch ich bin geteilter Meinung!
    Sicher bringt es den größten Spaß, die Gleise ohne große Vorplanung einfach unter Nutzung allen Platzes des Spielzimmers aufzubauen, und dann auch tüchtig Betrieb zu machen.
    Auf Teppichboden oder anderer fusselnder Unterlage sollte man dies jedoch tunlichst vermeiden. Wenn man den Begriff "Teppichbahn" aber auf den glatten Fußboden (Laminat, Fliesen o. ä.) ausdehnt, kann man bei diesem Betrieb vielleicht ein Auge zudrücken. Allerding weiß ich auch hier, wie schnell immer vorhandene Luftwirbel Fusseln an bestimmten Stellen "anhäufen". Und wer wird schon täglich (wenn die "Teppich-" Bahn denn länger im Kinderzimmer aufgebaut bleibt) zwischen den Gleisen und der auch notwendigen Verkabelung mit dem Staubsauger durchgehen?
    Ich habe es als Kind zwar auch selber so praktiziert, und die Loks jener Zeit sind auch heute noch die, die die besten Fahreigenschaften aufweisen, aber grundsätzlich ist davon abzuraten, da diese Bedingungen speziell den Getrieben schwer zusetzen.
    Übrigens stellen die 1cm Gleisbettung (ich hatte damals Märklin M-Gleis) kein Hindernis für die Flusen dar, in die Getriebe zu gelangen.
    Und wer nicht in kurzen Intervallen seine Lieblinge im BW gründlich pflegt, muß sonst auch evtl. teurere Schäden in Kauf nehmen.

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren