Sichtungen TRAM in Hong Kong

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Eisenbahn" wurde erstellt von friedrichskotten, 18. Oktober 2011.

  1. friedrichskotten

    friedrichskotten Aktives Mitglied

    Ni Hau,
    anbei ein paar Bilder einer sehr interessanten Strassenbahn, der Tram in Hong Kong, auf Hong Kong Island. Diese doppelstöckigen Wagen sind doch sehr den asiatischen Verhältnissen angepasst. Als ein Mensch, der etwas grösser ist, stösst man sich dann doch den Kopf. Die Lösung ist ein Sitzplatz, möglichst weit vorne und wenn es geht auch oben. Anbei ein paar Schnappschüsse mit einer geliehenen Kamera.

    Den Anhang 7543 betrachten Den Anhang 7544 betrachten

    Den Anhang 7545 betrachten Den Anhang 7546 betrachten

    Den Anhang 7547 betrachten Den Anhang 7548 betrachten

    Den Anhang 7549 betrachten

    Viele Grüße aus China
    Matthias
     

    Anhänge:

  2. Julian H0

    Julian H0 Mitglied

    Sieht doch ganz interessant aus ;)
     
  3. Bieker

    Bieker Mitglied

    Hallo Matthias,
    sehen ja voll cool aus die Straßenbahnen.
    Wünsch dir noch viel Spaß in China.
    :chinese:

    Gruß

    Stefan
     
  4. jowiad

    jowiad Mitglied

    Grüß' Dich, Matthias!

    Das Format dieser Gefährte kommt auf Deinen Bildern ja richtig irre 'rüber: im ersten Bild die Breite im Vergleich zur Nobelkarosse davor – und dann die Relation von Breite zur Höhe … Was mir aber noch mehr zu denken gibt ist das fünfte Bild: wenn ich die 'Breite' der schlanken jungen Dame neben der Straßenbahn mit dieser vergleiche und dann das mit meiner eigenen Figur korreliere :dash: – da bleibe ich besser hier und fahre mit der Münchener Tram.

    Eine gute Zeit für Dich und noch viele interessante Erfahrungen :)

    Joachim
     
  5. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias,

    ich finde diese Doppeldecker - Trambahnen sehr interessant, kenne diese aber nur aus dem London Transport Museum in Covent Garden vor dem Umbau des Museums.

    Die Trambahnwagen der ex Kolonie Hong Kong wurden etwas modifiziert und weichen den europäischen Normen etwas ab. In London selbst fuhren die letzten Doppeldecker Trambahnen 1937 und nach 60 jähriger Abstinenz führte in dem Londoner Vorort Wimbledon die Trambahn wieder ein, deren Strecken aber mäßig, jährlich weiter ausgebaut werden, jedoch nicht mehr als Doppeldecker Trambahnen, wie in den 1930er Jahren.

    Das Fahren mit der Nachlaufrolle, dem Trolley, bedarf aber eine besondere Verlegung der Oberleitung ud dauch in den Kurven muß der Fahrdraht besonders verlegt sein, sonst kommt es zu Entgleisungen des Trolleys, was man von der Hamburger Straßenbahn bis 1978 her kannte.

    Das Entgleisen des Trolleys kam für Hamburger Verhältnisse sehr häufig vor, so daß der Schaffner raus mußte, um den Trolley wieder an den Fahrdraht zu bringen, was nicht immer zügig von Statten ging, besonders dann nicht, wenn der Trambahnzug auf großen Kreuzungen oder in sehr engen Kurven, wegen entgleister Trolleys der Oberleitung zum Stehen kam.

    Außer Hamburg, die bis zum dortigen bitteren Ende der Straßenbahn, nie auf andere Oberleitungssysteme umgestellt haben, wüßte ich sonst nur von einigen Städten in den USA, Kanada, Japan und Rußland und eben Hong Kong, wo diese Art der Oberleitungs- und Spannungsversorgung der Straßenbahnen noch populär ist.

    Was mich mehr interessieren würde, ist, mit welcher [lexicon]Spannung[/lexicon] die Trambahnen in Hong Kong fahren? Sind es ebenfalls die für Festland Europa gängigen 600 Volt DC oder wie in Großbritannien üblich 630 Volt DC?

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  6. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    Hallo Matthias!
    Wo Du Dich so rumtreibst... :thumbsup: Danke für die Bilder.
    Ingo: Ein Blick in die Wikipedia hilft: Die Bahn fährt mit 550V [lexicon]Gleichspannung[/lexicon]. ;)
     
  7. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo!

    Und wer sich diese urigen Trams auf seine Anlage holen möchte, der hat Glück. Bachmann hat sie auf den Markt gebracht und sie sind bis auf eine Ausführung auch alle in Deutschland von Liliput lieferbar:
    CE00601 ? klick mich (lieferbar)
    CE00602 ? klick mich (lieferbar)
    CE00603 ? klick mich (lieferbar)
    CE00604 ? klick mich (lieferbar)
    CE00605 ? klick mich (nicht lieferbar)

    Gruß
    Stephan
     
  8. rayman

    rayman Renommiertes Mitglied

    ..

    Kleiner Nachtrag von mir:
    Es sind limitierte Sondermodelle Auflage 500 Stück. Kosten bei einem bekannten US- Modellbahnhändler:
    CE 00601: 77,90€
    CE 00602 bis CE 00604: je 57,90€
     
  9. Kute

    Kute Guest

    Hallo Matthias,

    sieht ja puppenstubenmäßig aus diese kleine Tram, ich glaube schon, dass ich mit meinen 1,98m da Schwierigkeiten hätte.
    Vom Schwerpunkt her darf so ein Teil bestimmt auch nicht allzu schnell in die Kurve. Auf alle Fälle dufte Schnappschüsse.
     
  10. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Haalo Rayk und Stephan,
    derzeit zwar nicht am Lager, doch Bestellung möglich für 51,90 € in der Standard Ausführung in Grün, das Modell CE00605.

    Mal sehen, vieleicht bestelle ich mir solche einen Trambahnwagen.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  11. lok527596

    lok527596 Vollbluteisenbahner Mitarbeiter

    Hallo Zusammen

    wir sind hier nicht da um Werbung für diesen Laden zu machen . Bitte beachtet die Forenregeln das gewerbliche Werbung nicht gedultet wird.Kleine Ausnahmen die Herstellerlinks wie zB zu Noch .Der Fred hier geht um die Straßenbahn in Hong Kong .
     
  12. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo!

    EIn kleine Anmerkung zu dem verlinkten Händler: er bestellt die Trams auch bei Bachmann-Liliput. Da die grüne Tram dort (derzeit) auch nicht lieferbar ist, wird er sie in den genannten 3 Wochen nicht liefern können, sofern sie nicht schon ab Werk ausverkauft ist.
    Bevor man also vergeblich auf die grüne Tram wartet, sollte man vielleicht lieber eine der anderen lieferbaren Versionen kaufen.

    Gruß
    Stephan
     
  13. friedrichskotten

    friedrichskotten Aktives Mitglied

    Hallo Zusammen,
    vielen Dank für Eure Kommentare. :thumbsup:

    Genau dies hat mich zweimal hingucken lassen. Ich dachte auch, dass die in der ersten Kurve umkippen müssten. Die Bahnen fuhren stellenweise auch sehr, sehr langsam und die Schläge, Geräusche und das Ausschwenken in alle Richtungen war schon bedenklich. Die Höhe in der Tram war selbst für "normal" große Kollegen (ca. 1,82m) ein Problem. Ich hab mir immer den Kopf gestossen und war froh zuerst auf der Treppe stehen zu können und später einen Sitzplatz zu bekommen.
    Interessant ist auch das Bezahlsystem. Man steigt im jeweils hinterem Teil ein und passiert dabei ein Drehkreuz, welches nur ein einer Richtung bedient werden kann. Ausgestiegen wird vorne beim Fahrer und dort wird dann auch die Fahrt bezahlt. Egal wie weit man gefahren ist, der Preis beträgt immer 2,30 Hong Kong Dollar. Das ist umgerechnet ca. 0,22 Euro.

    Hier noch ein kleines Video, aufgenommen mit der Knipse:
    [vimeo]30942304[/vimeo]

    Grüße Matthias
     
  14. Kute

    Kute Guest

    Hallo Matthias,

    das Video ist schon ne Klasse, ein etwas in die Jahre gekommenes Verkehrsmittel in modernen Strassenschluchten.
    Die Zweiachser scheinen ja ganz schön zu schlingern.
    Ach ja, die 22 ct Fahrgeld haben mich doch gleich wieder in Ostalgie verfallen lassen, in der DDR kostete es auch nur 20 Pfennig und besch... war wie heute Volkssport, heute allerdings aus Kostengründen.
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren