Lokumbauten umbau

Dieses Thema im Forum "Betrieb" wurde erstellt von matte41, 15. Januar 2011.

  1. matte41

    matte41 Neues Mitglied

    ich habe eine modell [lexicon]analog[/lexicon] H0 fleischmann bahn.Nun möchte ich sie umbauen auf digital.wie muß ich dabei vorgehen u.was brauch ich alles dazu.
     
  2. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo (matte41) ?

    Ersteinmal herzlich willkommen in unserem Forum.
    Hast du auch einen Vornamen? Dann ist es nicht so unpersönlich.
    Eine kleine Anrede wie "Hallo" , oder "Grüßt euch" wäre auch nett
    gewesen.

    Nun aber zu deiner Frage. So einfach ist das nicht mit deiner
    hingeworfenen Frage. Was hast du für einen Fuhrpark? Ältere
    Fleischmannloks lassen sich nämlich nicht so einfach auf [lexicon]Digital[/lexicon]
    umrüsten. Oder ist es neueres Material, das bereits Schnittstellen
    in den Loks hat?

    Du siehst, wir benötigen mehr als nur einen kurzen Satz.
     
  3. Stephan

    Stephan Guest

    Hallo Namenloser!

    Zuerst mal

    [font='Comic Sans MS, sans-serif']Herzlich willkommen![/font]

    Und nun zu Deiner Frage:

    Norbert hat es ja schon auf den Punkt gebracht, daß wir Dir zwar gerne weiterhelfen möchten, Du uns dazu aber doch einige Infos geben musst. Ansonsten bleibt uns nur die Möglichkeit Dir einige ganz allgemeine Stichpunkte zu nennen.
    Für digitalen Fahrbetrieb braucht man:
    - Loks mit Digitaldecoder
    - eine Digitalzentrale
    - einen zur Zentrale passenden Trafo
    Für digitalen Fahrbetrieb und digitale Steuerung von Weichen, Signalen usw. braucht man noch zusätzlich:
    - Magnetartikeldecoder
    - ggf. Schaltdecoder für Beleuchtung
    - ggf. Decoder für Lichtsignale
    Mit der Digitalzentrale muß man dann natürlich auch Weichen, Signale usw. schalten können.

    Lokumbauten können von einfach (Gehäuse runter, Schnittstellenstecker raus, Decoder rein, Gehäuse drauf) bis schwierig (Motor- bzw. Pklatinenumbau, Änderung der Beleuchtung, usw.) gehen. Das persönliche Geschick bestimmt was man selbst machen kann und was nicht. Ein falsch angeschlossener Decoder bzw. übersehene, bei Digitalbetrieb unbedingt zu trennende, Verbindungen können einen Decoder schnell mal "töten". Daher sollte man sich genau überlegen, ob man Loks selbst umbauen kann oder nicht.

    Weiterhin gebe ich Norbert auch damit Recht, daß es höflicher ist seine Beiträge mit einem Hallo usw. zu beginnen und sie mit seinem Vornamen zu unterschreiben, das macht die Kommunikation angenehmer. Ebenso wäre es nett wenn Du Dich in der Rubrik Mitglieder intern kurz vorstellen würdest. So könnten wir Dich etwas näher kennenlernen. Danke.

    Gruß
    Stephan
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren