1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Universalkupplung

Dieses Thema im Forum "Neuheiten" wurde erstellt von nozet, 2. Juni 2007.

  1. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Nach einem mehrfachen eMailwechsel mit ROCO, den ich hier eigentlich veröffentlichen wollte, wurde ich auf den Neuheitenprospekt verwiesen.
    Dort soll angeblich angekündigt sein, dass die Universalkupplung wieder
    erscheint. Da ich den hier im Ländle nicht bekomme und der Internet-
    auftritt von ROCO wie üblich nichts hergibt, hier meine Frage:

    Hat jemand den Neuheitenkatalog und ist da die Kupplung angekündigt.


    Das veröffentlichen der eMails erspare ich euch. Das grenzt an Kunden-
    verarschung und würde mich dazu verleiten ausfallend zu werden, obwohl
    ich eher einer der ruhigeren Vertreter bin.
     
  2. raily

    raily Mitglied

    Hallo Nozet,

    meines Wissens soll die Universalkupplung jetzt nach Ablauf des Patentes endlich im Herbst diesen Jahres wieder erscheinen, aber gesicherte Erkenntnisse dazu habe ich auch nicht.

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  3. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Hallo Dieter,

    Genau das ist das Dilemma. Nichts genaues weiß man nicht.
    Das hätte ROCO doch ganz einfach und werbewirksam mit einem
    vernünftigem eMailverkehr lösen können.
    Nachdem ich auch das I-Net durchforstet hatte, bin ich überall
    genau auf diese Aussage gestoßen. Irgendwann, vielleicht.
     
  4. cargo

    cargo Guest

    Für die, die sie unbedingt wollen, solls recht sein.

    Ich persönlich empfinde die Roco Uni-Kupplung als Krampf! :achtung:
    (erst recht wenn man Fahrzeuge ohne KK-Kulisse hat! Dort geht nichts über die alte Büglkupplung) - und Wagenverbände kuppel ich mit der Roco-Kurzkupplung.

    Grüße
     
  5. raily

    raily Mitglied

    Hallo Torsten,

    schade, daß du damit schlechte Erfahrungen gemacht hast, bei mir jedenfalls kuppelt sie problemlos mit der Märklin- kk auch an Fahrzeugen ohne Kulissenführung und auch mit der alten Relex.
    Die einzige Kombination, die Probleme macht ist die Verbindung mit der einfachen Hakenkupplung, mit der noch etliche ältere Loks ausgerüstet sind, da muß ich dann halt schauen, daß bei der Zugzusammenstellung der erste Wagen hinter der Lok eine Kupplung mit durchgehendem Bügel hat.

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  6. cargo

    cargo Guest

    Hallo Dieter,

    zum Glück verhindern die lokseitigen Federpuffer(Beispiel-Lok hat keine KKK) ein "herausdrücken" aus dem Radius (C-Gleis 515mm, kleiner habe ich nicht). Unter 500m-Radius kuppelt die Uni-Kupplung sowieso automatisch aus, ganz ohne Enkuppler ;)

    Es funktioniert nur, wenn Lok und Wagen Federpuffer besitzen und der Radius über 500mm ist :lol:

    Torsten
     
  7. raily

    raily Mitglied

    Hallo Torsten,

    Gott sei dank habe ich diesbezüglich andere Erfahrungen gemacht:

    Da meine Versuchsanlage aus M- und K-Gleisen gebaut ist ist mein kleinster Radius R2 wobei an den Stellen wo Bogenweichen gesetzt sind, das gebogene Gleisstück R1 ist. Mein Postzug, der einzige mit exakt 1:87 Wagen i.d.R. von einer älteren 141 oder 216 gezogen, durchläuft meine Anlage ohne Entgleisungen, selbst über ein Gegenbogenstück, wo es keine Federpuffer gibt, die Loks keine Kulissenführung besitzten und im Wagenverband neben der Roco-Bügel-KK auch Märklin-KK vorhanden sind, der gesamte Zugverband ist bunt gemischt aus Wagen von Sachsenmodelle, Märklin und Piko, wobei die Sachsenmodelle noch auf original Gleichstromradsätzen laufen,

    sorry, aber ich kann hier aus meinem Betriebsalltag nur Positives berichten.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß die 1:87 Wagen nicht im Schiebebetrieb rangiert werden, denn da verhaken sich die Gleichstromachsen schon mal in den Bogenweichen, aber das hat ja nichts mit der Kupplung zu tun.

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  8. cargo

    cargo Guest

    Da hast dann auch genügend Pufferabstand!

    Selbst bei Standart-H0-Bügelkupplung (an der Lok) und Roco UK (am Wagen) und auf R515mm gibts Probleme. Dort ist die UK kurz vor dem selbst-entkupplen.

    Ob schieben oder ziehen, es gibt keine Probleme - nur darf der Radius nicht zu klein werden. Bin ja eh ein Großradiusliebhaber.

    Ohje jetzt sind wir aber fern ab des Thema´s - es geht aber nichts über die normale Bügelkupplung, wenn man keine Kulisse besitzt.

    Torsten
     
  9. AndreasB

    AndreasB Aktives Mitglied

    Universal-Kurz-Kupplung

    Hallo!

    Ich bin mir nicht ganz im klaren, welcher Kurzkupplungs-Kopf besser ist. Der von Märklin oder der hier als Roco-Universalkupplung bezeichnete Kupplungskopf von Roco. Bei bestimmten D-Zug Wagen verhaken sich beide unter den Puffern.

    Übrigens: :lehrer:
    Den Kurzkupplungs-Kopf, egal ob Märklin oder Roco, nur dann benutzen, wenn eine Kulissenführung vorhanden ist. Sonst muß der etwas längere, alte Standard-Kupplungskopf benutzt werden. :achtung:
     
  10. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Also ich habe von ROCO alle 3 Kupplungsarten, die auch alle ihre kleinen
    oder großen Eigenarten haben.

    Die Standardbügelkupplung (sicherste Lösung) verhakt sich gerne, bei
    geschobenen Fahrzeugen mit Kulissengeführten Schächten, an den
    Puffern. Kuppeln tut sie sicher, jedoch ist mir der Abstand bei meinen
    Hechten mit Faltenbalg und D-Zugwagen zu groß.

    Die Kurzkupplung hat zwar den richtigen Abstand, jedoch gibt es
    Probleme, wenn unterschiedliche Fahrzeuge eine Höhendifferenz
    aufweisen. Ich kuppel 5 Hechte mit einem Eilzugpackwagen, der
    eine ca. 2 mm höhere Normschachtaufnahme hat. Ebenso der
    Speisewagen, der anscheinen aus einem anderen Produktionsjahr
    stammt. Diese Eigenheiten aus verschiedenen Produktionsjahren
    betrifft übrigens auch die Farbgebung bei ROCO (ich will jetzt aber
    nicht zu weit abschweifen)

    Von Universalkupplung habe ich insgesamt 4 Stück zum testen und
    finde den Kompromiss zwischen Abstand und Sicherheit eigentlich
    gelungen, obwohl das trennen der Fahrzeuge etwas schwierig ist.

    Die Märklinunikupplung konnte ich bei meinem Schwager ansehen
    und bin der Meinung, dass sie etwas stabiler wirkt. In ungekuppeltem
    Zustand scheint sie weiter herauszuragen, jedoch im gekuppeltem
    Zustand bin ich der Meinung, dass der Abstand geringer ist.

    Aber wie bereits weiter oben von Torsten erwähnt wollte ich hier
    keinen Glaubenskrieg anzetteln, oder ein Unendlichkeitsthread an-
    fangen.

    Also, jemand Informationen, ob die Kupplung in einem Neuheiten-
    prospekt aufgeführt ist (wie von ROCO behauptet) ?
     
  11. raily

    raily Mitglied

    Hallo zusammen,

    nein keinen Glaubenskrieg, nur Erfahrungsaustausch, denn schließlich sind ja bei den das Thema Diskutierenden unterschiedliche Ausführungen in Verwendung.

    Ich verwende die Roco-Bügel-KK bei allen Roco-4-achsern und einigen Piko-4-achsern sowie bei den 1:87-Postwagen von Sachsenmodelle, da sie die Märklin-KK wegen des geknickten Bügels nicht vertragen, der sich dann in Kurven unter die Puffertelller schiebt und so die Wagen aus den Gleisen hebelt.

    Zu den angesprochenen Höhenunterschieden des Normschachtes betrifft dies alle meine Roco-4-achser, das ich aber durch Einbringen einer Unterlegscheibe Grehgestell und Wagenboden bereinigt habe. Das Drehgestell hat aber dennoch ausreichend Spiel, sich in allen Richtungen zu bewegen, siehe auch hier.

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  12. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Wieder ein Forum mehr wo ich mich erst anmelden muß um Beiträge
    zu lesen :cool:

    Aber wo dort etwas über die Universalkupplungsteht sehe ich nicht.
    Die Suche hat auch nichts ergeben.
    Doe Rocobeiträge sind auchn nicht die frischesten.
     
  13. raily

    raily Mitglied

    Hallo Nozet,

    >sorry, ich war zu schnell, habe statt auf "Vorschau" auf "Antwort erstellen" geklickt, jetzt ist der Beitrag aber komplett,<

    es ging hier auch um die von dir beim Einsatz der Kupplung angesprochene Höhendifferenz der unterschiedlichen Wagen und meine Lösung, leider hatte ich das Foto nicht mehr im Original.

    Viele Grüße,
    Dieter.
     
  14. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Das mit der Unterlegscheibe ist interessant, werde ich mal ausprobieren.
    Das mit der Höhendifferenz ist bei Ganzzügen auch nicht so wichtig.
    Wichtiger ist das bei meinem D-Zug, in dem ab und zu dann auch mal
    Hansa-Schlafwagen eingereiht wird.

    Danke für den Tip.
     
  15. Bahndoktor

    Bahndoktor Neues Mitglied

    Um nochmal zum eigentlichen Titelthema zurückzukommen:

    Die Universalkupplung von Roco ist noch nicht im Neuheitenkatalog erwähnt, jedoch werden Loks mit der [lexicon]Digital[/lexicon] schaltbaren Kupplung beworben, die im Prinzip nur mit der Universalkupplung zu 100% funktioniert und deren "Gegenstück" darstellt.

    Aber: Sie wird definitiv in Kürze wieder verfügbar sein! Die Info mit der auslaufenden Patentschrift ist korrekt.

    Gruß
    Dirk
     
  16. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Vielen Dank für die Info, dass erhöht die Frechheit der ROCO-Mail
    noch um ein weiteres :vertrag:

    Übrigens habe ich keine Probleme die Universalkupplung mit
    Standardbügelkupplungen zu kombinieren.
    Ich habe allerdings auch nur Radien ab R4 aufwärts und könnte
    mir vorstellen, dass es in kleineren Radien zu Zwangstrennungen
    kommen könnte.
     
  17. Bahndoktor

    Bahndoktor Neues Mitglied

    Kupplungen von verschiedenen Herstellern oder mit anderen Systemen zu mixen ist eigentlich nie 100% sicher. Die Märklin KK passt durch den geschlossenen Bügel besser zu normalen Bügelkupplungen, wird zumindest nicht so schnell getrennt.

    Der Vorteil der Roco-Universal liegt in der etwas niedrigeren Bauhöhe, wenn sie mit sich selbst gekuppelt wird. Die Märklin-KK hat immer nur einen Bügel eingehakt, während der zweite obendrauf liegt und gerne an den Puffertellern hängen bleibt. Bei Märklin sind die Puffer immer minimal zu hoch am Modell angebracht, deshalb geht es dort meist ! Mit "Fremdherstellern" gibt es aber oft Probleme.

    Dazu ist der Wagenabstand bei Einsatz der Universalkupplung ein paar Zehntel weiter. Das hilft bei Problemfahrzeugen, die sich in Kurven oder bei Gefällsbrüchen gerne aneinanderreiben und zur Entgleisung neigen. Bei der allerersten Serie dieser Kupplung waren die Bügel übrigens aus Kunststoff, bis sie aufgrund von Kundenbeschwerden über Zugtrennungen aus Metall hergestellt wurden.

    Es gibt auch schon neue Bestellnummern:

    - 40395 Roco-Universalkupplung 12Stück

    - 40396 Roco-Universalkupplung (höhenverstellbar) 12Stück

    - 40397 Roco-Universalkupplung 50Stück

    Preise habe ich noch nicht, kann ich aber bei Gelegenheit noch nachreichen.

    Ich hoffe nur, es wird nichts oder nicht zuviel daran verändert. Die neuen AC-Flüsterschleifer sind durch die größere Breite z.B. deutlich schlechter einsetzbar als die Alten.

    Gruß
    Dirk
     
  18. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Na das ist doch mal 'ne Aussage. Wie heißt es immer in der Werbung:

    Da laß mal den Profi ran.

    Prima Arbeit. Danke.
     
  19. Bahndoktor

    Bahndoktor Neues Mitglied

    Und hier die UVP wie versprochen:

    - 40395 Roco-Universalkupplung 12Stück / 8,90€

    - 40396 Roco-Universalkupplung (höhenverstellbar) 12Stück / 11,50€

    - 40397 Roco-Universalkupplung 50Stück / 29,90€

    Gruß
    Dirk

    edit: Die Teile sind nun (Juli 2007) wieder verfügbar !
     
  20. nozet

    nozet Renommiertes Mitglied

    Autsch. Da wurden die DM-Preise in Euro umgesetzt.
    So langsam hat sich ROCO dann ja im Edel-Preisklassensegment
    festgesetzt.

    (Kein Vorwurf an Bahndoktor, da es sich um die UVPs handelt)
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren