1. Hallo Gast,

    du bist hier im Archiv-Bereich. Hier sind alle Themen und Beiträge aus dem "alten" Forum, die noch auf ihre Verschiebung in die korrekten Foren warten. Du kannst uns allerdings helfen, indem du die Melden-Funktion bei Themen verwendest, die du zügig in den offenen Bereich verschoben haben möchtest, ein Teammitglied wird das entsprechende Thema denn verschieben.

    Um keine Verwirrung bei der Forenwahl zu verursachen, ist der Bereich für neue Themen und Beiträge gesperrt.

    Vielen Dank für deine Mithilfe!

    Information ausblenden

Vorgehen gegen zweifelhafte Benutzerkonten

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Markus, 18. Dezember 2012.

  1. Markus

    Markus Administrator Mitarbeiter

    Hallo,

    wir haben jetzt eine größere Kampagne gegenüber zweifelhafte Benutzerkonten gestartet. Vor einiger Zeit gab es ja ein Thema, das sich den seltsamen Nutzernamen widmet. Bei der Überprüfung verschiedener Neuanmeldungen konnten bei den Benutzern IPs festgestellt werden, die in China, Russland, der Ukraine, Brasilien und weiteren Ländern beheimatet sind. Teilweise Wurde das Benutzerkonto in Brasilien registriert, in China aber bestätigt.

    Diese Nutzerkonten wurden umgehen "als Spam" markiert, woraufhin sie durchs System automatisch gesperrt und die IP-Adressen geblockt wurden. Die Nutzern wurden daraufhin automatisch informiert und hatten die Möglichkeit sich diesbezüglich bei uns zu rechtfertigen, was bisher aber in keinem Fall geschehen ist.

    Somit gehen wir davon aus, dass, obwohl es bisher noch keine Aktivitäten gab, hier menschliche Spammer Benutzerkonten registriert haben.

    In der Zwischenzeit wurden einige Maßnahmen ergriffen, die dieses Problematik zumindest eindämmen sollen und mittlerweile auch erste Erfolge zeigen: Die zweifelhaften Registrierungen haben deutlich abgenommen.

    Aktuell überprüfe ich die Aktivitäten und Neuregistrierungen seit der Systemumstellung, um so weitere potentielle Spammer zu identifizieren und die Benutzerkonten zu löschen und IP-Adressen zu blocken. Eindeutige E-Mailadressen werden außerdem komplett für die Registrierung gesperrt.

    Weiter werden potentielle Nutzer, die sich nicht eindeutig als Spammer identifizieren lassen, aber eine ausländische E-Mailadresse und Registrierungs-IP haben angeschrieben und haben bis zum 31. Januar 2013 Zeit, ihr Konto zu bestätigen.

    In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass bei einer Neuregistrierung ein IP-Abgleich mit Anti-Spam-Datenbanken stattfindet und ggfs. die Registrierung verweigert wird. Die Nutzungsbedingungen werden entsprechend ergänzt werden.

    Viele Grüße
    Markus
     
  2. Markus

    Markus Administrator Mitarbeiter

    Hallo,

    ich möchte hierzu eine entsprechende Ankündigung formulieren:

    Wir werden in Zukunft weitere Maßnahmen ergreifen, um Anmeldungen von Spam-Konten, Spam-Konten generell, Konten, die auf Stunk aus sind, etc. vorzubeugen. Die Forumsoftware bietet hierfür auch entsprechende Möglichkeiten, die auch immer wieder verbessert werden.

    Darüber hinaus werden wir noch weiter gehen und Anbieter von Wegwerf-Mailadressen generell für das Forum sperren. Wir werden außerdem Proxy-Server vom Zugriff ausschließen. Diese Maßnahmen benötigen allerdings noch etwas Vorbereitungszeit, da wir natürlich auch die möglichen Optionen prüfen müssen, um möglichst effektiv dagegen vorzugehen, da man ja nie hundertprozentig diese Dienste ausschließen kann.

    Wir sehen aktuell keinen Sinn dahinter, weshalb jemand über einen Proxy auf das Forum zugreifen oder sich mit einer Wegwerf-Adresse hier anmelden sollte.

    Viele Grüße
    Markus
     
  3. lok527596

    lok527596 Administrator Mitarbeiter

    stimm ich Dir absolut zu.
     

Diese Seite empfehlen