Komplettplan Vorstellung meines zukünftigen Projekts

Dieses Thema im Forum "Planung" wurde erstellt von benraun777, 31. Januar 2021.

  1. benraun777

    benraun777 Mitglied

    Einen schönen Sonntag an alle!
    Habe gestern meine z21 Digitalsteuerung von Roco bekommen. Voll günstig über Willhaben bekommen, weil der Verkäufer ein Starterset gekauft hat und anscheinend die Steuerung nicht braucht. Gleichzeitig stelle ich meine Zukünftigen Projekte vor.
     
    Atlanta gefällt das.
  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Servus Ben,

    ich selber nutze die Roco Multimaus mit dem Verstärker, quasi die "Vorgängerversion" zur z21 Start, zum einfachen digital Fahrenlassen taugen beide Versionen.

    Die z21 Start ist die "abgespeckte" Version zur ebenfalls weißen z21 und zur schwarzen Z21, dem "Alleskönner" aus der Z21 Familie.

    Mit den beiden weißen z21 und z21 Start sind Rückmeldefunktionen leider ausgeschlossen, die benötigt werden, um komplexere Modellbahnanlagen sicher betreiben zu können.

    Preislich werden jedoch alle z21 Versionen immer teurer, je mehr sie können.

    Bei der kabelgebundenen Multimaus mit dem Verstärker gibt es aber auch einiges zu beachten:
    Man benötigt als sogenannte "Zentrale" eine als Master gestöpselte Multimaus zusammen mut einem Verstärker, was dann die "Zentrale" darstellt.
    Diese Multimaus darf nie aus der Masterbuchse ausgestöpselt werden.
    Zum eigentlichen Fahren empfielt es sich als Slave gestöpselte Multimäuse zu verwenden.
    Glücklicherweise hatte GFN (Fleischmann) baugleiche Multimäuse in grauer Farbe angeboten, welche bei Roco für Fleischmann gebaut wurden.
    Diese habe ich auf Firmware 2.x geupdated (komisches neudeutsches, denglisches Wort) und als Slave gestöpselt also angeschlossen.

    Das Einzige, was das "alte" Roco/Fleischmann Digitalsystem nicht konnte, war das Auslesen von CV Werten beim Programmieren von Loks.

    Ich hoffe, daß du das mit der z21 Start kannst und das Auslesen der Dekoderwerte der Lok beim Programmieren unterstützt wird. Bitte berichte auch darüber.

    Gleisbesetztmelder, die für komplexere Stellwerksfunktionen benötigt werden benötigen beim "neuen" Roco Digitalsystem einen speziellen CAN Bus über den nur die schwarze Z21 verfügt.

    Wichtig bei der Z21 Familie ist die Schreibweise der Boxen und die Farbe als Unterscheidungsmerkmal.

    Die zur Verfügung gestellte Leistung von 3 A ist aber vollkommen ausreichend, benötigt man mehr Leistung, kann man ja Booster hinzufügen, also m.E. weitere z21 Zentralen oder vom "alten" Digitalsystem die Verstärker, welche man als Booster umbauen kann, welche dann aber über die Slave Buchse verbunden werden müßten?

    Da habe ich aber bisher selber nicht so den Überblick.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren