? Digital Weiche programmieren klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Türmer, 14. März 2021.

  1. Türmer

    Türmer Neues Mitglied

    Hallo,
    ich bin es schon wieder. Ich hab mir zwei elektrisch angetriebene Weichen (Antrieb:74491 und
    Decoder:74462 ) gekauft. Auf dem sogenannten Mäuseklavier habe ich den Tippschalter bei der
    Weiche Nr.1, auf 1 und
    Weiche Nr.2 auf 2 gestellt.
    Die Weiche 1 schaltet aber Weiche 2 nicht. Muß ich bei meiner MS2 auch irgend einen Code einstellen. Und, wenn ja wie mach ich das.
    Ich habe im Internet geforscht komme aber nicht klar damit.

    Danke Türmer
     

    Anhänge:

    Atlanta gefällt das.
  2. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Türmer,

    hast du die Weiche 2 auch in deiner MS2 angelegt?
    Wenn du das nämlich vergessen hast, dann kann die Gleisbox (deine Zentrale) den Weichenbefehl nicht zuordnen und führt ihn möglicherweise nicht aus.

    Gucke doch mal ins Handbuch, was dort zum Anlegen von Weichen drinsteht.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  3. Türmer

    Türmer Neues Mitglied

    danke Ingo. Aber wie komme ich dahin. Trotz probieren klappt es nicht.
     
  4. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Türmer,

    da bin ich der falsche Ansprechpartner dafür, ich nutze das "alte" Roco Digitalsystem, für meine Belange ausreichend, da ich das Schalten von Weichen oder Signalen eh analog bzw. rein mechanisch mache und mir dafür Stellhebel mit einer Hebelbank und Verschlußregister baue.

    Ich lasse meine Loks nur digital fahren.

    Wenn ich das aber richtig verstanden habe, mußt du am Mäuseklavier der Weiche zunächst eine Dekoderadresse festlegen.
    Mit dem Dipschalter 10 legst du fest, ob es das DCC Format sein soll (Schalter oben auf On) oder das Mfx Format (MM also Schalter unten auf Off), die MS2 soll dann die Weiche automatisch erkennen wenn du auf Magnetartikel erkennen gehst.

    Wie genau das geht steht im Handbuch des Weichendekoders oder in den unzähligen Erklärvideos bei Märklin.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
    Türmer gefällt das.
  5. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Türmer,

    Wenn ich das im MS2 Hsndbuch von Trix/Märklin richtig verstanden habe, mußt du mit dem Dipschalter "Mäuseklavier" eine Weichenadresse anlegen, wie ist im Handbuch des Weichendekoders beschrieben, das entnimmst du aus der Tabelle.

    Danach steckst du die Weiche an dein Programmiergleis und gehst auf automatische Erkennung.
    Dann sollte ein Weichensymbol erkannt werden, was deinen Weichen hinzugefügt wird.
    Wenn das Linksweichensymbol getauscht werden soll geht das im Bearbeitungsmodus nachdem du die Weiche ausgewählt hast.

    Danach entfernst du die Weiche von deinem Programmiergleis und schaltest die MS2 ab.

    Nun wird die nächste Weiche auf Adresse 2 eingestellt und an das Programmiergleis angeschlossen und die MS2 eingeschaltet und die automatische Erkennung wiederholt, ggfs. Im Bearbeitungsmodus das Symbol wechseln.
    Danach die Weiche vom Programmiergleis entfernen.

    Aber wie gesagt, ich bin nur so gut, was ich im Handbuch gelesen habe, was ziemlich dürftig ist.

    Roco ist da aber auch oft sehr knapp gehalten.

    Ich hingegen arbeite mit DCC, was die MS2 auch kann.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
  6. Türmer

    Türmer Neues Mitglied

    Danke,
    Aber welche Adresse für Weiche1,muss ich , in das Mäuseklavier, eingeben? Das ist doch die Dekoderadresse 1.
    Wie legt man die Adresse in die Mobil-Station 2 an.
    Gestern habe ich bei Märklin angerufen. Ich sollte den Weichenantrieb auf die funzt Weiche umbauen. Dort hat der Antrieb funzt.

    Viele Grüße nach dem wunderschönen Afrika
     

    Anhänge:

  7. Atlanta

    Atlanta Renommiertes Mitglied

    Moin Türmer,

    Das "Mäuseklavier" der Dipschalter funktioniert nach einem Binärcode und den Schaltzuständen An (1) und Aus (0).

    Sind alle Schalter unten, dann sind sie Aus.
    Von Links nach Rechts werden die Schalter gezählt.

    Für Weiche 1 verwendest du nur den ganz linken Schalter, diese wird nach oben geschoben, alle anderen bleiben unten.

    Also ist für Weiche 1 die Adresse 1 eingestellt.

    Für Weiche 2 wollen wir Adresse 2 verwenden.
    Adresse 2 wird eingestellt, in dem nur der Schalter 2 nach oben geschoben wird, alke anderen Schalter bleiben unten.

    Für Weiche 3 benötigen wir Adresse 3.
    Hierzu werden die beiden Schalter 1 und Schalter 2 nach oben geschoben, alle anderen bleiben unten.

    Für Weiche 4 benötigen wir Adresse 4.
    Dazu wird nur Schalter 3 nach oben geschoben.
    Alle anderen Schalter bleiben unten.

    Für Weiche 5 wird Adresse 5 verwendet in dem wir Schalter 1 und 3 nach oben schieben, alle anderen Schalter bleiben unten.

    Für Weiche 6 wird Adresse 6 eingestellt, in dem wir nur die Schalter 2 und 3 nach oben stellen, alle anderen Schalter bleiben unten.

    Für Weiche 7 auf Adresse 7 werden die Schalter 1, 2 und 3 nach oben geschoben, alle anderen Schalter bleiben unten.

    Für Weiche 8 auf Adresse 8 wird nur Schalter 4 nach oben umgestellt, alle Anderen verbleiben unten.

    Mit Schalter 10 wird zwischen MM (mfx) und DCC umgestellt.
    Ist Schalter 10 unten haben wir MM (mfx).
    Ist Schalter 10 oben haben wir DCC.

    Um die automatische Erkennung der jeweiligen Weiche ausführen zu können muß Schalter 10 unten auf MM (mfx) stehen.
    Nach dem Erkennen der Weiche und der automatischen Ablage nach dem Speichern, kannst du den Schalter 10 auf DCC stellen, wenn du im DCC Format auch fahren willst.
    Deine MS2 erkennt die abgespeicherte Weiche immer.

    Wurde die Weiche erkannt, kannst du sie mit einer der linken mittleren, seitlichen Tasten ansteuern also umstellen.
    Links 2te Taste von oben für Gerade und 3te Taste von oben für Abzweig.

    Wenn das nun funzt nur noch abspeichern und fertig. Nächste Weiche einstellen und anschließen und erkennen lassen und Schalten und abspeichern oder vermutlich jede Stelltaste einzeln abspeichern, denn nicht jede Weiche wird auch in ihrer Grundstellung geradeaus benötigt.

    Wie schön ist es doch mit einer Hebelbank...das vereinfacht den Betrieb erheblich, für mich jedenfalls.

    Schönen Gruß,

    Ingo
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2021
    Türmer gefällt das.
  8. Türmer

    Türmer Neues Mitglied

    Vielen Dank ich werde dir berichten. Im Moment habe ich mit meiner MoBa nur Anfänger-Pech. Aber das wird schon.
     
    Atlanta gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Wir benutzen Cookies für die statistische Auswertung deines Besuchs. Mehr dazu erfährst du in unserer Cookie-Richtlinie und kannst deine Entscheidung dort auch widerrufen: Cookie-Richtlinie. Du kannst auch nur notwendige Cookies laden.

Akzeptieren